Was ist eine Holzfaser-Einblasdämmung?
 
Bei Holzfasern handelt es sich um unbehandelte Hackschnitzel aus Tannen- und Fichtenholz, welche als Nebenprodukt bei der Holzbearbeitung anfallen.

Der Name "Einblasdämmung" kommt davon, dass die Holzfasern zwischen den Wänden eingeblasen werden (Lupe zeigt das Einblasventil), bis kein Hohlraum mehr vorhanden ist (siehe Pfeil rechts) und die Wände somit perfekt gedämmt sind.


 Vorteile dieser Dämmung: 
  • Im Sommer kühl
  • Im Winter warm
  • Lärm-Schutz
  • Nachhaltig
  • Wiederverwertbar
  • Schnell verarbeitet
  • Brandschützend
  • Angenehmes Wohnklima